Am letzten Samstag fand in Warendorf die HKM 2019 der Altherren statt. Der TuS lief dabei mit folgenden Spielern auf:
– Michael Luchtefeld
– Jens Hellmann
– Stefan Pohlmann
– Jürgen Schütter
– Sven Kemper
– Michael Krumkamp
– Dennis Walendi
– Thorsten Butz
– Admir Bahonjic
– Thomas Kordina
Der TuS fand gleich im ersten Spiel richtig ins Turnier und erspielte sich gegen Westkirchen klare Vorteile. So dauerte es auch nicht lange bis Thorsten Butz zur 1:0-Führung traf.
Nur drei Minuten später erhöhte er dann auf 2:0 für den TuS. Westkirchen verkürzte zwar noch auf 2:1 aber der TuS gewann das Spiel verdient mit 2:1.
Das zweite Spiel gegen Ostbevern begann leider ungünstig für den TuS und so stand es bereits nach gut 4 Minuten 2:0 für Ostbevern. Der TuS jedoch zeigte Moral und verkürzte durch Stefan Pohlmann auf 2:1. Leider traf Ostbevern kurze Zeit später und erzielte das 3:1. Doch wieder bewies der TuS Moral und Sven Kemper verkürzte auf 3:2. Michael Krumkamp erzielte dann nur eine Minute später den Ausgleichstreffer zum 3.3 Endstand.

Gegen Sassenberg (das dritte Spiel) dauerte es nicht lange und Michael Krumkamp traf zur 1:0-Führung für den TuS. Quasi Sekunden später erhöhte Sven Kemper dann auf 2:0.
Sassenberg verkürzte auf 2:1 doch wiederum Michael Krumkamp erzielte nur eine Minute später das 3:1 für den TuS. Doch Sassenberg steckte nicht auf und konnte wieder auf 3:2 herankommen. Thorsten Butz sorgte dann mit seinem Treffer zum 4:2 für die Entscheidung.

Durch die zwei Siege und ein Unentschieden wurde der TuS – nach einer guten Vorstellung – Erster nach der Gruppenphase und traf dann später im Viertelfinale auf Westbevern.

Im Viertelfinale legte der TuS los wie die Feuerwehr und Thorsten Butz erzielte nur kurz nach Anpfiff das 1:0 für den TuS. Nur zwei Minuten später erhöhte Stefan Pohlmann auf 2:0 und Michael Krumkamp später dann auf 3:0. Damit war das Spiel eigentlich schon entschieden doch der TuS schalte etwas zu früh runter und Westbevern verkürzte zwei Minuten vor Schluss auf 3:2. Die letzten Sekunden wurden dann klug vom TuS heruntergespielt und so gewann der TuS mit 3.2. Somit stand der TuS dann im Halbfinale gegen
Beelen.

Das Halbfinale gegen Beelen war geprägt von geordnetem Spiel auf beiden Seiten und so ließen beide Mannschaften nicht viel zu. Nach fast 10 Minuten Spielzeit stand es immer noch 0:0 und es sah sehr nach einem Neunmeterschießen aus. Dann bekam jedoch Beelen ein Freistoß zugesprochen und erzielte mit diesem das 1:0. Nun musste der TuS natürlich mehr riskieren was Beelen dann zum 2:0 nutzte. Doch nur Sekunden nach dem 2:0 sorgte Dennis Walendi mit seinem Treffer zum 2:1 für Hoffnung. Da jetzt nur noch wenig Spielzeit übrig war, musste der TuS alles auf eine Karte setzen. Doch Beelen nutzte dieses wieder und mit dem Treffer zum 3:1 war das Spiel dann leider gegen den TuS entschieden.

Im Spiel um Platz Drei gegen Everswinkel ging der TuS durch Michael Krumkamp und Dennis Walendi mit 2:0 in Führung. Doch Everswinkel steckte nicht auf und gleich zum 2:2 aus. Thorsten Butz sorgte dann mit seinem Treffer zum 3:2 für den Sieg.

Fazit:
Der TuS spielte ein gutes Turnier, hatte gegen Beelen leider Pech beim Freistoß und wurde dann verdienter Dritter des Turniers. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgte für den guten Auftritt. Beelen bezwang dann im Endspiel die WSU und wurde Sieger der HKM 2019.

Torschützen beim TuS:
5 Thorsten Butz
5 Michael Krumkamp
2 Sven Kemper
2 Dennis Walendi
2 Stefan Pohlmann

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen